//Google Analytics //Google Adsense
Mittwoch , 19 September 2018

Biathlon-WM Oslo: Mixedstaffel eröffnet die Medaillenjagd am Holmenkollen

Oslo (Karl-Heinz Merl) – Einen Tag nach der großen Eröffnungsfeier am „Medal Plaza“ im Zentrum Oslos fällt morgen der Startschuss zur 51. IBU Biathlon Weltmeisterschaft. Zum insgesamt sechsten Mal nach 1986, 1990, 1999, 2000 und 2002 kämpfen 155 Frauen und 168 Männer aus 34 Nationen am traditionsreichen Holmenkollen von Oslo, das Mekka des nordischen Skisports im die begehrten Medaillen und den damit verbundenen Besuch der königlichen Ehren-Loge bei Norwegens König Harald.

Mixed-Staffel_Canmore

Deutsche Mixedstaffel mit vier Staffelweltmeistern am Start!

Bei der ersten Entscheidung der WM setzen die deutschen Trainer in der Mixedstaffel auf die Erfahrung von vier amtierenden Staffelweltmeister. Franziska Preuß, Franziska Hildebrand, Arnd Peiffer und Simon Schempp wollen bei der ersten von insgesamt elf Medaillen-Entscheidungen in der Mixedstaffel gleich für einen positiven Einstand sorgen und nach 2008 und 2010 zum dritten Mal ganz oben auf dem Podest stehen.

Für viele überraschend wird dabei die Nominierung von Arnd Peiffer sein, der nach seinem Horrorsturz in Presque Isle im Verfolgungsrennen wieder 100 %ig fit ist und gut trainiert hat. „Wenn Arnd nicht hundertprozentig einsatzfähig wäre, dann würde er nicht starten. Bei einer WM schicken wir keine angeschlagenen Athleten ins Rennen“, sagte Herren-Bundestrainer Mark Kirchner. Schlußläufer Simon Schempp und Arnd Peiffer wissen, wie es sich anfüllt, gleich im ersten Rennen einer WM die Goldmedaille umgehängt zu bekommen, waren beide in der Mixedstaffel gemeinsam mit Magdalena Neuner und Simone Hauswald bereits 2010 Mixed-Weltmeister geworden.

Viele Favoriten auf die ersten Medaillen!

Neben dem deutschen Quartett zählen vor allem Titelverteidiger Tschechien, Frankreich und die starken Italiener auf der Rechnung haben. Nicht zuvergessen sind die Russen, Österreich und die Ukraine, die ebenfalls zwei starke Frauen und zwei Männer aufbieten werden.

Ein gewichtiges Wort mitreden wollen auch die Norweger, die zu Beginn der Heim-WM gleich auf zwei ihrer Superstars verzichten. So ist neben Ole Einar Bjoerndalen auch Emil Hegle Svendsen nur Zuschauer beim WM-Auftakt im eigenen Land. Neben den beiden Damen Marte Olsbu und Tiril Eckhoff erhielten die beiden Boe-Brüder Johannes Thingnes und Tarjei den Vorzug vor Bjoerndalen und Svendsen.

 

weitere News

Johannes Kühn und Karolin Horchler sind die Deutschen Meister im Sprint

Ein überraschendes Endergebnis im 10 Kilometer Sprint von Altenberg. Johannes Kühn gewinnt das Rennen und …

Ole Einar Björndalen und Darya Domrachewa starten auf Schalke

Es ist das Abschiedsrennen für Ole Einar Björndalen und seine Frau Darya Domrachewa. Gemeinsam starten …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen