//Google Analytics //Google Adsense
Mittwoch , 26 September 2018

Biathlon-Weltcup Ruhpolding 2013: Kathrin Hitzer feiert Comeback!

Wie jetzt am Rande des Biathlon-Weltcup’s in Ruhpolding bekannt wurde, wird Kathrin Lang (ehemals Hitzer) nach gut einem Jahr Baby-Pause ihr Comeback im Weltcup feiern.

Die Ruhpoldingerin startete zum letzten Mal im Dezember 2011 beim Weltcup in Hochfilzen, wo sie auch offiziell bekannt gab, dass Sie und Ihr Freund Toni Lang, Nachwuchs erwarten. Im Juni des vergangenen Jahres fand die Hochzeit statt und im August 2012 kam Töchterchen Lenia zur Welt.

Nach Rücksprache mit den Trainern wird Kathrin Lang am Freitag beim Sprint an den Start gehen. Lang war bisher nur beim Deutschland-Pokal sowie beim Abschiedsrennen von Magdalena Neuner beim „Biathlon auf Schalke“ am Start. Ein Einsatz in der Staffel wurde von den deutschen Damentrainern Ricco Gross und Gerald Hönig indes noch nicht in Betracht gezogen.

Für Biathlon-News.de: Karl-Heinz Merl

weitere News

Biathlon-WM 2023 in Oberhof!

Oberhof hat es geschafft. Die Bewerbung um die Biathlon-Weltmeisterschaft 2023 war erfolgreich. Der Kongress der …

Johannes Kühn und Karolin Horchler sind die Deutschen Meister im Sprint

Ein überraschendes Endergebnis im 10 Kilometer Sprint von Altenberg. Johannes Kühn gewinnt das Rennen und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen