//Google Analytics //Google Adsense
Mittwoch , 19 September 2018

Biathlon-Weltcup Pokljuka 2014: Katharina Innerhofer schafft Überraschung!

Katharina Innerhofer – Foto: www.cepix.de

Pokljuka (Linda Sailer) – Beim Liegend Anschlag wurden im kompletten Feld relativ wenig Fehler geschossen. Das Stehendschießen hingegen war bei den starken Windverhältnissen kaum fehlerfrei zu bewältigen, so zerplatzen da einige Hoffnungen.

Damit hätte vor dem Start des Rennens wohl keiner gerechnet. Die im Gesamtweltcup auf Rang 50 liegende Österreicherin Katharina Innerhofer gewinnt den 7,5km Sprint der Damen mit einer Gesamtzeit von 18:19.9. Ihr Erfolgsrezept sollten zwei Fehlerfreie Schießeinlagen und eine gute Laufzeit sein. Innerhofers beste Platzierung war bisher ein 22 Platz, den sie in Ruhpolding schaffte. Es war nicht nur ihre beste Saisonleistung, sondern auch die beste Platzierung einer Österreicherin überhaupt. Ebenfalls überraschend war der dritte Rang der Russin Daria Virolaynen (0Fehler) mit einem Rückstand von 9,2 Sekunden. Rang drei sicherte sich die Weißrussin Skardino, die ihre starken Leistungen von Sotschi bestätigte. Sie traf ebenso wie die zwei vor ihr Platzierten alle 10 Schüsse ins Schwarze.

Die erst als 89 an den Start gegangene Russin verwies die Laufstarke Finnin Kaisa Mäkäräinen (2 Fehler) noch auf den vierten Rang. Dorothea Wierer wurde starke fünfte. Die Gesamtweltcupführende Tora Berger kam mit ihren zwei Strafrunden noch auf den 6 Platz.

Keine Deutsche in den Top Ten!

Die beste Platzierung der DSV Damen schaffte Laura Dahlmeier mit 2 Schießfehler. Dicht hinter ihr Platzierte sich Andrea Henkel (stehend 3 Fehler) auf Rang 25. Henkel hatte große Schwierigkeiten beim Stehnd Anschlag mit dem starken Wind, ein fehlerfreien Schießen war in iher Situation kaum möglich.  Franziska Hildebrand traf eigentlich nur zwei nicht ins schwarze, si ekonnte aber besonder gute Laufleistung bieten und landete auf Rang 49. Die Nachgerückte Vanessa Hinz lief mit ihren vier Fehlern auf Rang 57, nur einen hinter ihr auf 58 landete Franziska Preuß.

weitere News

Biathlon-WM 2023 in Oberhof!

Oberhof hat es geschafft. Die Bewerbung um die Biathlon-Weltmeisterschaft 2023 war erfolgreich. Der Kongress der …

Johannes Kühn und Karolin Horchler sind die Deutschen Meister im Sprint

Ein überraschendes Endergebnis im 10 Kilometer Sprint von Altenberg. Johannes Kühn gewinnt das Rennen und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen