//Google Analytics //Google Adsense
Dienstag , 20 November 2018

Biathlon-Weltcup Östersund: Martin Fourcade gewinnt Sprint – Arnd Peiffer auf Rang fünf!

(Östersund) Es war wieder ein tolles Rennen des 25jährigen Franzosen Martin Fourcade. Trotz eines Schießfehlers im Stehendanschlag reichte es zum insgesamt 26. Einzelsieg seiner Karriere. Im Ziel hatte Fourcade +6,50 Sekunden Vorsprung vor dem Schweden Fredrik Lindström. Lange Zeit sah es gut für Fredrik Lindstroem aus. Doch am Ende geht der Schwede blau, stürzte zu allem Überfluss auch noch und verlor somit auf dem letzten Kilometer entscheidende Sekunden. Er konnte die Zeit von Martin Fourcade nicht gefährden und kam als Zweiter ins Ziel. Dritter wurde der US-Amerikaner Tim Burke, der ebenfalls wie Lindström ohne Schießfehler blieb. Burke geht mit einem Rückstand von +31,30 Sekunden ins Verfolgungsrennen.

Auf Rang vier kommt ebenfalls ein starker Franzose: Jean Guillaume Beatrix verfehlt knapp den Sprung auf Podest.

Deutsche Herren mit guter Ausgangsposition für’s Verfolgungsrennen!

Die deutschen Herren scheinen im Sommer ihre Hausaufgaben gemacht zu haben. Bester DSV-Skijäger war wiederum Arnd Peiffer. Der Harzer belegte in seiner Lieblingsdisziplin mit einer Strafrunde im Stehendanschlag einen hervorragenden fünften Rang. Peiffer geht mit einem Rückstand von +43,70 Sekunden auf die Verfolgung von Martin Fourcade. Erik Lesser, der vor allem am Schießstand alle zehn Scheiben abräumte, wurde sehr guter Siebter. Mit Arnd Peiffer als Fünfter und Erik Lesser als Siebter schafften wieder zwei DSV-Starter den Sprung in die Top Ten. Beide haben damit nach Daniel Böhm, der auf Rang 15 ins Ziel kommt,  auch schon ihre Olympianorm erfüllt. Christoph Stephan wird nach einer grandiosen Schlußrunde noch 16. Der Eppenschlager Florian Graf wird 20.

Erneut enttäuschten die norwegischen Herren. Mit Johannes Thingnes Boe (NOR) verhinderte ausgerechnet der Youngster ein weiteres Debakel und beendete das Rennen als Neunter.

Der im niedersächsischen Rinteln geborene Kevin Kane (GBR) machte seinem Beruf heute alle Ehre. Der Sportsoldat schloß den Sprint mit zehn Treffern ab, läuferisch fehlen fast vier Minuten auf die Bestzeit von Martin Fourcade.

Für Biathlon-News.de: Karl-Heinz Merl

weitere News

IBU gibt Neuerungen für die Saison 2018/2019 bekannt

In der kommenden Saison 2018/2019 erwarten die Biathlon-Fans einige Neuerungen: Zum ersten Mal wird es …

Goldener Ski 2018: Laura Dahlmeier und Arnd Peiffer ausgezeichnet!

Seit seiner Gründung zeichnet der Deutsche Skiverband (DSV) jedes Jahr herausragende Leistungen der vergangenen Saison …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen