//Google Analytics //Google Adsense
Sonntag , 25 Februar 2018

Biathlon-Weltcup Östersund 2013: Martin Fourcade dominiert beim Einzel über 20 km!

Der Dominator der letzten Biathlonsaison Martin Fourcade hat gleich beim ersten Einzelrennen der Olympischen Saison 2013/14 im schwedischen Östersund die Konkurrenz regelrecht deklassiert.

Der Gesamtwerltcup-Sieger des vergangenen Jahres gewann in einer Zeit von 50:10,9 Minuten ohne einen einzigen Schießfehler sein 25. Weltcup-Einzelrennen seiner Karriere. Nach seinem Debakel bei der Mixedstaffel mit mehreren Strafrunden und einer Zeitstrafe zeigte der 25jährige Franzose wieder eindrucksvoll seine Extra-Klasse.

Zwei starke Österreicher auf dem Podest!

Die ÖSV-Biathlon-Herren feierten bei der ersten Einzelentscheidung der Saison einen Einstand nach Maß. Mit Simon Eder und Daniel Mesotitsch schafften es im 20 km Einzelbewerb gleich zwei Österreicher auf das Podest. Die beiden mussten sich mit je einer Strafminute am Ende nur dem überragenden Franzosen Martin Fourcade geschlagen geben. Der Gesamtweltcupsieger des Vorjahres traf 20-mal ins Schwarze und hatte im Ziel 2:06,1 Minuten Vorsprung auf den Salzburger Simon Eder, bei dem nur die letzte Scheibe nicht fiel. Der Kärntner Daniel Mesotitsch, der beim ersten Liegendschießen einen Fehler in Kauf nehmen musste, komplettierte 14,1 Sekunden hinter Eder mit Rang drei den mehr als gelungenen Saisonauftakt. Vierter wurde der Kanadier Jean-Philippe Le Guellec vor dem besten DSV-Skijäger Daniel Böhm und den Italiener Lukas Hofer auf Rang sechs.

DSV-Athleten mit guten Mannschaftsergebnis!

Für die deutschen Biathlon-Herren reichte es im ersten Einzelrennen des Olympia-Winters leider nicht für einen Podestplatz, doch im Klassiker über 20 km sorgte ausgerechnet Daniel Böhm mit seinem fünften Rang für die bestes Platzierung. Böhm, der sich lediglich einen Schießfehler leistete, lag im Ziel 2:39,3 Minuten hinter dem siegreichen Franzosen.

Als zweitbester Deutscher kam der Frankenhainer Erik Lesser auf den zehnten Rang.  Christoph Stephan (Oberhof) wurde 26., Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld) 38. und Florian Graf (Eppenschlag) kam auf Rang 66 ins Ziel.

Der Schlechinger Andreas Birnbacher war wegen einer Erkältung nicht am Start und ist bereits aus Östersund abgereist. Der 32jährige Oberbayer will beim nächsten Welrcup in Hochfilzen wieder an den Start gehen.

Für Biathlon-News.de: Karl-Heinz Merl

weitere News

Sensationssieg für Hanna Öberg – Laura Dahlmeier gewinnt Bronze vor Franziska Preuß

Die Schwedin Hanna Öberg gewinnt das Einzelrennen der olympischen Spiele von Pyeongchang. Es ist die …

Martin Fourcade wird Olympiasieger – Benedikt Doll gewinnt Bronze

Es sind spannende Olympische Spiele für das deutsche Team der Biathleten. Nach dem Sprint-Überraschungserfolg von …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen