//Google Analytics //Google Adsense
Freitag , 16 November 2018

Biathlon-Weltcup Oslo 2014: Martin Fourcade dominiert beim Massenstart am Holmenkollen!

Martin Fourcade (FRA) – Foto: Viessmann-Werke

Oslo (Karl-Heinz Merl) – Der dreifache Gesamtweltcupsieger der Jahre 2012, 2013 und 2014, Martin Fourcade aus Frankreich gewinnt das letzte Biathlonrennen der Saison am traditionsreichen Holmenkollen von Oslo. Der 25jährige Franzose gewinnt in einer Gesamtzeit von 40:59,90 Minuten vor Dominik Landertinger (+7,0 Sek.). Der Österreicher aus Hochfilzen legte den Grundstein für seinen zweiten Rang am Schießstand, in dem er alle zwanzig Scheiben traf. Rang drei ging an den Slowenen Jakov Fak, der sich auf der Schlußrunde noch entscheidend vor Desthieux (FRA), Bjoerndalen (NOR)und dem Russen Garanichev absetzen konnte.

Der bis zum letzten Stehendschießen in Führung liegende Lette Rastorgujevs vergab einen möglichen Weltcupsieg durch drei Strafrunden und wurde Siebter.

Arnd Peiffer zum Abschluß in den Top-Ten!

Für einen Rang unter den Top-Ten reichte es beim letzten Saisonrennen auch für Arnd Peiffer. Der Harzer, der insgesamt dreimal in die Strafrunde mußte, wurde als bester DSV-Skijäger mit einem Rückstand von +45,70 Sekunden hervorragender 8. Simon Schempp, der schon beim ersten Liegendschießen zwei Scheiben verfehlte, dann aber alle anderen 15 Schuß in schwarze setzte, wurde 15. Daniel Böhm, der sich während der Tage am Holmenkollen mit einer Krankheit plagen mußte, wurde 29.

Fourcade gewinnt Gesamtweltcup sowie drei weitere Disziplinwertungen!

Wie schon im letzten Jahr, als der Franzose alles gewann, was es zu gewinnen gab, war Fourcade auch in dieser Saison der überragende Biathlet. Nachdem er schon seit geraumer Zeit als „Triple-Sieger“ im Gesamtweltcup feststand, holte er sich mit seinem Sieg im Massenstart nach der Sprint- und Verfolgungswertung auch noch die kleine Kristallkugel im Massenstart. Einzig die Einzel-Wertung ging an den Norweger Emil Hegle Svendsen. Fourcade trägt nun seit über 700 Tagen das Gelbe Trikot des Gesamtweltcupführenden!

Bei den Herren belegt Arnd Peiffer mit 547 Punkten einen guten siebten Rang im Gesamtweltcup. Simon Schempp gelang mit 521 Punkten als 10. noch der Sprung in die Top-Ten.

weitere News

IBU gibt Neuerungen für die Saison 2018/2019 bekannt

In der kommenden Saison 2018/2019 erwarten die Biathlon-Fans einige Neuerungen: Zum ersten Mal wird es …

Goldener Ski 2018: Laura Dahlmeier und Arnd Peiffer ausgezeichnet!

Seit seiner Gründung zeichnet der Deutsche Skiverband (DSV) jedes Jahr herausragende Leistungen der vergangenen Saison …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen