//Google Analytics //Google Adsense
Mittwoch , 21 November 2018

Biathlon-Weltcup Oslo 2014: Andrea Henkel, die Grande Dame, sagt Goodbye!

Andrea Henkel – Foto: Karl-Heinz Merl, TV-Sport.de

Oslo (Michel Henschel) – In Oslo am Holmenkollen stehen am Wochenende die letzten drei Weltcuprennen von Andrea Henkel im Mittelpunkt. In Norwegen (Lillehammer) debütierte Andrea mit nur 17 Jahren am 16. März
1995 im Weltcup und beendet am 23. März 2014 mit 36 Jahren ebenfalls in Norwegen (Olso / Holmenkollen) ihre beeindruckende Karriere. In dieser Zeit ist viel geschehen der 1,58 m kleinen Andrea Henkel.

Die kleine große Andrea Henkel beendet nach der Saison ihre beeindruckende Karriere. Andrea hat alles gewonnen was man im Biathlon gewinnen kann. Sie wurde Gesamtweltcup Siegerin der Saison 2006/2007, hat Zwei Olympische Goldmedaillen in Salt Lake City 2002 im Einzel und mit der Staffel gewonnen. Dazu kommen Zwei weitere Olympische Medaillen einmal Silber 2006 von Turin und Bronze 2010 von Vancouver, beide male mit der Deutschen Staffel. Nur bei den Olympischen Winterspielen 2014 von Sotchi blieb sie erstmalig ohne Medaille. Bei Weltmeisterschaften hat Andrea Acht mal die Gold – Sechs Silber – und Drei Bronze Medaillen gewonnen. Aber eins wurde Andrea Henkel leider NIE Weltmeisterin oder Olympiasiegerin in der Mixed – Staffel. Nicht nur bei Olympischen Winterspielen oder Weltmeisterschaften war Andrea Henkel erfolgreich sondern auch im Weltcup. Auf ihrem Konto stehen 22 Einzelsiege und mit der Staffel stand sie 24-mal ganz oben auf dem Treppchen. Ihr erfolgreichster Weltcup – Ort ist Italienische Antholz gewesen. 10-mal stand sie hier auf dem Podest als Siegerin. Insgesamt 106-mal stand Andrea Henkel auf dem Podest der verschiedenen Weltcup Orte. Ein paar davon sind Oberhof, Ruhpolding, Holmenkollen, Hochfilzen oder auch auf dem Hochplateau von Pokljuka wo sie Ihren ersten Weltcupsieg feierte.

Auch mit Auszeichnungen wurde Andrea überschüttet angefangen 2002 wo sie das Silberne Lorbeerblatt bekommen hatte (eine der höchsten Auszeichnungen im Deutschen Sport). Dieses Silberne Lorbeerblatt erhielt sie ganze Drei mal in ihrer Karriere. Eine weitere Auszeichnung hat sie im Jahr 2011 bekommen, sie erhielt die höchste Auszeichnung von Norwegen für herausragende Leistungen die Holmenkollen Medaille. Auch den Goldenen Ski die höchste Auszeichnung vom DSV hat sie Drei mal bekommen und dazu kommen viele weitere Auszeichnungen.

Nach der Saison zieht sie zu Ihrem Freund Tim Burke.

Wettkampfprogramm Oslo (NOR):
– Do., 20.03.2014, 12:30 Uhr (MEZ): Damen Sprint, 7,5 km
– Do., 20.03.2014, 15:30 Uhr (MEZ): Herren Sprint, 12,5 km
– Sa., 22.03.2014, 13:00 Uhr (MEZ): Damen Verfolgung, 10 km
– Sa., 22.03.2014, 15:30 Uhr (MEZ): Herren Verfolgung, 12,5 km
– So., 23.03.2014, 13:00 Uhr (MEZ): Damen Massenstart, 12,5 km
– So., 23.03.2014, 15:30 Uhr (MEZ): Herren Massenstart, 15 km

weitere News

IBU gibt Neuerungen für die Saison 2018/2019 bekannt

In der kommenden Saison 2018/2019 erwarten die Biathlon-Fans einige Neuerungen: Zum ersten Mal wird es …

Goldener Ski 2018: Laura Dahlmeier und Arnd Peiffer ausgezeichnet!

Seit seiner Gründung zeichnet der Deutsche Skiverband (DSV) jedes Jahr herausragende Leistungen der vergangenen Saison …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen