//Google Analytics //Google Adsense
Mittwoch , 19 September 2018

Biathlon-Weltcup Oberhof 2013: Ukrainische Mädls dominieren Staffelbewerb in Oberhof, DSV-Quartett auf Platz drei!

Foto: Karl-Heinz Merl, TV-Sport.de

Oberhof – Beim heutigen 4×6 km-Staffelbewerb im thüringischen Oberhof gewann das ukrainische Quartett Dschima/Semerenko/Pidruschna/Semerenko vor jenem aus Frankreich und Deutschland. Die Ukrainerinnen lieferten eine nahezu perfekte Leistung und brauchten für die Distanz eine Zeit von 1:20:16,1 Minuten.

Die Französinnen, die am Anfang einen Sturz der Startläuferin in Kauf nahmen mussten, lagen bereits  Sekunden zurück. Und bei den DSV-Athletinnen, bei denen Andrea Henkel krankheitsbedingt passen musste, lief alles einigermaßen rund. Es wäre sogar noch mehr Luft nach vorne möglich gewesen, hätte die laufstarke Miri Gössner beim zweiten Schießen nicht zwei Fahrkarten gelandet. Am Ende fehlte etwas mehr als eine Minute auf Frankreich bzw. rund 1:50 Minuten auf die Ukraine. Trotzdem kann das deutsche Quartett mit der Leistung zufrieden sein. Tina Bachmann, Miriam Gössner, Franziska Hildebrand und Nadine Horchler kompensierten trotz Regen und Nebel trotz der angedeuteten zwei Strafrunden von Gössner und acht Nachlader.

Die Norwegerinnen mit Frontfrau Tora Berger konnten das Loch zum Podium nicht schließen und belegten den vierten Rang. Die russischen Damen enttäuschten ein wenig und erreichten den abschließenden fünften Platz. Die Staffeln Italiens und Polens runden die Top-7 des heutigen Rennens ab.

Morgen Freitag werden die deutschen Herren in Bestbesetzung antreten. Andi Birnbacher wird als Schlussläufer wieder in das Staffelteam zurückkehren. Er wird mit seinen Mannschaftskollegen Simon Schempp, Erik Lesser und Arnd Peiffer versuchen, ein ähnlich gutes Ergebnis wie jenes der Damen zu erreichen.

Für Biathlon-News.de: Andreas Raffeiner

 

weitere News

Biathlon-WM 2023 in Oberhof!

Oberhof hat es geschafft. Die Bewerbung um die Biathlon-Weltmeisterschaft 2023 war erfolgreich. Der Kongress der …

Johannes Kühn und Karolin Horchler sind die Deutschen Meister im Sprint

Ein überraschendes Endergebnis im 10 Kilometer Sprint von Altenberg. Johannes Kühn gewinnt das Rennen und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen