//Google Analytics //Google Adsense
Samstag , 17 November 2018

Biathlon-Weltcup in Östersund 2012: Verfolgung der Herren und Damen – Vorbericht und Liveticker!

Zum Abschluß des ersten Weltcup-Wochenendes steht im schwedischen Östersund heute die Verfolgung der Herren und Damen auf dem Programm. Das bei den Verfolgungsrennen schon so manche Überraschung an den Tag gelegt wurde hat die Vergangenheit gezeigt, den schon des öfteren ist der Traum vom Weltcupsieg bei einem der vier Schießeinlagen wie eine Seifenblase zerplatzt.

Deutsche Männer mit guter Ausgangsposition!

Nach den sehr guten Leistungen im Sprint haben die deutschen Männer eine sehr gute Ausgangsposition für die 12,5 km lange Verfolgung im eisigen Östersund. Dabei besitzt nicht nur Florian Graf als Vierter, sowie Andy Birnbacher und Arnd Peiffer, die als Achter bzw. Neunter auf die Jagd nach Jean Philipp Leguellec gehen werden, sondern auch noch Simon Schempp als Elfter und Erik Lesser als 14. noch gute Chancen, sich weit vorne zu platzieren.

Grund dafür sind sie guten Schießergebnisse der deutschen Herren in Östersund.

Gespannt sein darf man aber auch, was Überraschungssieger Jean Philipp Leguellec und seine nächsten Verfolger, Alexis Boeff aus Frankreich sowie Christoph Sumann aus Österreich bringen werden. Gelingt es den Dreien, wieder einen Überraschungscoup zu laden oder kommt von hinten doch noch einer der Arrivierten nach vorne?

Tora Berger die Gejagte in den schwedischen Wäldern!

Bei den Damen sieht das ganze schon etwas anders aus. Da ist die Norwegerin Tora Berger nach ihren beiden Siegen im Einzel und im Sprint die Top-Favoritin auf den Sieg. Ihr folgen mit Olena Pidhrushina, Olga Vilukhina und Olga Zaitseva drei Athletinnen, die durchaus zum engsten Kreis der Mitfavoritinnen zählen. Die im roten Trikot der Vorjahres-Disziplinsiegerin Darya Domracheva aus Weißrussland geht mit einem Rückstand von +38 Sekunden als 7. ins Rennen.

Deutsche Damen wollen das Feld von hinten aufrollen!

Für die deutschen Damen geht es beim ersten Verfolgungsrennen nur noch darum, so weit wie nur möglich nach vorne zu kommen. Bis auf Andrea Henkel, die als 5. sich mit einem Rückstand von +27 Sekunden auf die Verfolgung der Norwegerin Berger macht, haben nach den schwachen Schießleistungen im Sprint, kann es für die weiteren deutschen Biathletinnen nur noch darum gehen, daß Feld von hinten aufzurollen. Dabei hat Nadine Horchler als 22. noch die besten Chancen, unter die Top-Ten zu kommen. Für Tina Bachmann als 33., Maren Hammerschmidt (36.), Miriam Gössner (45.) und Franziska Hildebrand als 53. gilt nur, rennen, rennen und wieder rennen und dabei noch möglichst alle 20 Scheiben abzuräumen.

Die Verfolgung der Herren wird ab 12.20 Uhr und die Verfolgung der Damen ab 14.20 live in der ARD übertragen. Zusätzlich steht unter www.biathlon-news.de ein Live-Ticker für die Fans zur Verfügung.

Für Biathlon-News.de: Karl-Heinz Merl

 

weitere News

IBU gibt Neuerungen für die Saison 2018/2019 bekannt

In der kommenden Saison 2018/2019 erwarten die Biathlon-Fans einige Neuerungen: Zum ersten Mal wird es …

Goldener Ski 2018: Laura Dahlmeier und Arnd Peiffer ausgezeichnet!

Seit seiner Gründung zeichnet der Deutsche Skiverband (DSV) jedes Jahr herausragende Leistungen der vergangenen Saison …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen