//Google Analytics //Google Adsense
Montag , 19 Februar 2018

Biathlon-Weltcup Hochfilzen: Norwegens Damen feiern Staffelerfolg in Hochfilzen!

Nach den Herren am Vormittag waren auch die Damen des norwegischen Biathlon-Team das Maß aller Dinge beim ersten Staffelrennen der Saison im österreichischen Hochfilzen. Die Skandinavierinnen gewannen das Rennen souverän bei nur fünf Nachladern mit 30,4 Sekunden Vorsprung vor den Staffeln aus der Ukraine und Russland. Für das DSV-Quartett reichte es nur zum vierten Rang, vor Frankreich und Polen.

Nur wenige Stunden nach den norwegischen Männern konnten auch Norwegens Damen ihren Staffelerfolg feiern. Die Wikingerinnen waren von Beginn des Rennen’s an vorne dabei. Starläuferin Fanny Welle-Strand Horn übergab an die Verfolgungssiegerin Synnoeve Solemdal, die für ihre beiden Schießeinlagen drei Nachlader benötigte. Die an Position drei laufende Hilde Fenne schickte die zur Zeit überragende Tora Berger mit 21 Sekunden Vorsprung auf die letzten 6 km, die den Sieg ungefährdet nach Hause laufen konnte.

Deutsche Damen knapp am Podest vorbei!

Wie schon bei den Herren, wurde es auch bei den Damen nichts mit dem Sprung auf’s Siegertreppchen. Startläuferin Tina Bachmann übergab auf Rang neun liegend an Miriam Gössner. Die Garmischerin blieb beim Liegendschießen fehlerfrei, patzte jedoch beim Stehendanschlag und mußte sogar einmal in die Strafrunde. Mit 43 Sekunden Rückstand schickte sie Nadine Horchler auf die Verfolgung der Spitzengruppe. Dank einer tollen Schießleistung konnte sich Horchler dann noch auf den dritten Rang vorarbeiten und schickte Andrea Henkel ins Rennen. Nach einem tadellosen Liegendschießen mußte die Großbreitenbacherin im Stehendanschlag einmal nachladen, während Russland und die Ukraine fehlerfrei blieben. Auf den letzten zwei Kilometern konnte Henkel leider nicht mehr an die beiden vor ihr liegenden Athletinnen heranlaufen. Es reichte wieder nur zu Rang vier.

Für Biathlon-News.de: Karl-Heinz Merl

weitere News

Arnd Peiffer siegt im olympischen Sprint, Favoriten patzen am Schießstand

Bei eisigen Bedingungen begaben sich 87 Starter auf die anspruchsvolle 10-km-Runde von Pyeongchang, darunter die …

Olympia-Sprint der Damen: Laura Dahlmeier holt Gold vor Marte Olsbu und Veronika Vitkova

Laura Dahlmeier hat sich ihren Traum einer olympischen Medaille bereits im ersten Rennen erfüllt und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen