//Google Analytics //Google Adsense
Donnerstag , 19 Juli 2018

Biathlon-Weltcup Antholz 2013: Südtiroler Biathleten sind für Sprint gerüstet! – Vorbericht und Liveticker

Antholz – Lukas Hofer, Dominik und Markus Windisch sind bereit fürs erste Heimrennen in Antholz. Jeder hat andere Erwartungen. So ist beispielsweise der Grödner Hofer mit dem Ziel angereist, Spaß zu haben. Aus dem bayerischen Weltcuport Ruhpolding habe er einen zwölften Platz im Massenstart mitgenommen und hofft auch auf gute Schießleistungen eben wie in Ruhpolding und in Oberhof. Dass 13 Leute innerhalb von nur 40 Sekunden liegen, zeugt von einer breiten Spitze auf einem hohen Niveau.

Markus Windisch ist mit seiner Formkurve zufrieden, genauso wie mit seiner Schießleistung. Zu Beginn der Saison hatte er noch Probleme, aber mit der Wettkampfpraxis wurden diese immer kleiner. In Ruhpolding war er nicht dabei. So konnte er sich mehr auf seine Heimrennen vorbereiten. In der Sprintentscheidung möchte er etwas vorlegen, damit er danach eine gute Ausgangslage in der Verfolgung hat. Auch im Staffelbewerb sollte die Leistung stimmen.

Bleibt Dominik Windisch. Antholz und der Start vor heimischer Kulisse sind immer etwas Besonderes. Bereits als kleines Kind verfolgte er die spannenden Duelle in der Loipe und am Schießstand. Ein Start ist das Größte der Gefühle. Ein Wunsch wird Wirklichkeit. Seine Zielsetzung ist einfach: sauber arbeiten und Stück für Stück nach vorne kommen. Das müsste gelingen. Er wird das Beste von sich herausholen und probieren, sich keinesfalls aus dem Konzept bringen zu lassen.

Martin Fourcade der große Favorit!

Der Franzose Martin Fourcade hat bisher den Biathlon-Weltcup nach belieben dominiert. Daher gilt der Führende der Gesamtwertung – der nebenbei noch auch alle Disziplinwertungen anführt – auch in der Höhe von Antholz wieder als erster Anwärter auf den Tagessieg. Aus norwegischer Sicht will Emil Hegle Svendsen dem Franzosen die Siegersuppe versalzen. Svendsen befindet sich in aufsteigender Form. Nicht aus den Augen lassen sollte man aber auch die Russen, die vor allem den Weltcup in Oberhof dominierten. Mit Ustyugov, Malyshko und Garanichev liegen gleich drei Russen auf den vorderen Plätzen im Gesamtweltcup.

Jetzt für den Rest der Starter wird es wieder ein enges Rennen werden. Für den DSV geht Andreas Birnbacher (7) als erster ins Rennen, gefolgt von Erik Lesser (10), Simon Schempp (39), Arnd Peiffer (46), Florian Graf (55) und Johannes Kühn (98). Nach den mässigen Leistungen ohne Podestplatz in Ruhpolding wollen sich die DSV-Herren das nötige Selbstvertrauen für die anstehende WM in Nove Mesto holen.

Den Sprint der Herren aus Antholz überträgt das ZDF live ab 14.15 Uhr. Für alle Biathlon-Fans stellen wir unter www.biathlon-news.de auch wieder einen Live-Ticker zur Verfügung.

Für Biathlon-News.de: Andreas Raffeiner und Karl-Heinz Merl

weitere News

Was macht eigentlich … Andrea Burke (ehemals Henkel)?

Es hat sich viel getan im Leben von Andrea Henkel seit ihrem Karriereende im Frühjahr …

Fanclubsteckbrief: 1.Fanclub Danilo Riethmüller

„1. Fanclub Danilo“ Gründung: September 2016 Mitglieder: 20 Mitglieder Weltcups: Danilo ist im IBU Junior-Cup und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen