//Google Analytics //Google Adsense
Mittwoch , 19 September 2018

Biathlon-Weltcup Antholz 2013: Deutsche Damen gewinnen Staffel!

Foto: Christian Einecke, www.cepix.de

Was für ein Showdown der Damenrennen beim Biathlon-Weltcup in Antholz. Mit einer souveränen Leistung gewinnen die deutschen Mädels die Generalprobe für die WM in Nove Mesto mit 11, 30 Sekunden Vorsprung vor Russland. Frankreich komplettiert das heutige Podest. Die bisherigen Staffelsiegerinnen Norwegen und Ukraine gehen als Vierte und Fünfte heute leer aus.

Überzeugende Leistung des DSV-Quartetts!

In der Höhe von Antholz legte Startläuferin Franziska Hildebrand mit einer gewohnt soliden Leistung den Grundstein für den ersten Staffelsieg dieser Saison. Praktisch zeitgleich mit Frankreich übergibt Hildebrand auf Rang drei liegend an Miriam Gössner.

Die 22jährige Garmischerin wartet lange mit dem ersten Schuß, räumt aber alle fünf Scheiben mit ihren Nachladern ab. Auf der zweiten Runde kämpft sich Gössner wieder an die Führenden heran. Beim Stehendschießen braucht Gössner nur eine Nachladepatrone und auf der Schlußrunde holt sie mit einer imponierenden läuferischen Leistung über 24 Sekunden auf und übergibt an Nadine Horchler.

Beeindruckend war aber erneut die Leistung von Nadine Horchler, die am Schießstand große Nervenstärke bewies und in dieser Form bei der WM um eine Einzelmedaille mitlaufen kann. Mit einem Vorsprung von 12,4 Sekunden auf Russland und Polen übergibt sie als Führende an die erfahrenste im DSV-Quartett, Andrea Henkel.

Die Großbreitenbacherin machte es zwar beim Liegendanschlag mit drei Nachladern noch einmal spannend, stehend konnte sie dann ihre ganze Routine ausspielen und brachte den Sieg ungefährdet nach Hause.

Für Biathlon-News.de: Karl-Heinz Merl

weitere News

Biathlon-WM 2023 in Oberhof!

Oberhof hat es geschafft. Die Bewerbung um die Biathlon-Weltmeisterschaft 2023 war erfolgreich. Der Kongress der …

Johannes Kühn und Karolin Horchler sind die Deutschen Meister im Sprint

Ein überraschendes Endergebnis im 10 Kilometer Sprint von Altenberg. Johannes Kühn gewinnt das Rennen und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen