//Google Analytics //Google Adsense
Dienstag , 20 Februar 2018

Biathlon-Weltcup Annecy 2013: Deutsche Herrenstaffel 0,3 Sekunden hinter Sieger Russland

Le Grand-Bornand zeigte sich auch zur heutigen Staffel der Herren über 4 x 7.5 km von seiner besten Seite. Strahlender Sonnenschein, Temperaturen um den Gefrierpunkt sowie fast kein Wind boten die perfekte Kulisse für ein spannendes Rennen.

Die deutschen Herren in der Besetzung Erik Lesser, Andreas Birnbacher, Arnd Peiffer und Simon Schempp mussten sich im Ziel nach einer hervorragenden Staffel hauchdünn den Russen im Zielsprint geschlagen geben. Die russische Mannschaft mit Ivan Tcherezov, Alexander Loginov, Evgeniy Garanichev und Anton Shipulin im Vergleich zur Vorwoche in Hochfilzen fast komplett ausgetauscht. Einzig Schlussläufer Shipulin blieb in der Mannschaft.

Das Podest komplettieren Christoph Sumann, Daniel Mesotitsch, Dominik Landertinger und Simon Eder aus Österreich.

Für die Lokalmatadoren aus Frankreich (9 Nachlader / +1:06.9) reicht es nach dem fünften Platz der Damen gestern heute gar nur für den sechsten Platz hinter den Schweden (8 Nachlader / +28.5)  auf Rang vier und den Norwegern (8 Nachlader / +32.2) auf Rang fünf.

1. Russland (5 Nachlader) 1:14:01.8
2. Deutschland (5 Nachlader) 1:14:02.1 +0.3
3. Österreich (7 Nachlader) 1:14:28.6 +26.8

Simon Schmepp

Ich habe versucht, hinter Anton Schipulin herzulaufen. Er hat auf der letzten Runde immer mal wieder angerissen und das Tempo hochgehalten, ich habe alles versucht, aber Shipulin ist ein sehr starker Sprinter. Leider hat es nicht gereicht.

Simon Eder

Stehend ist mir der linke Fuß immer wieder weggerutscht, es hätte auch schlimmer kommen können. Dadurch ist es nochmal richtig spannend geworden. Läuferisch ist es mir heute sehr gut gegangen. Ein riesen Dank gilt Anton Shipulin für sein Fair Play. Ich hätte mich in der ersten Runde verlaufen, aber er hat mich lautstark darauf aufmerksam gemacht.

weitere News

Arnd Peiffer siegt im olympischen Sprint, Favoriten patzen am Schießstand

Bei eisigen Bedingungen begaben sich 87 Starter auf die anspruchsvolle 10-km-Runde von Pyeongchang, darunter die …

Olympia-Sprint der Damen: Laura Dahlmeier holt Gold vor Marte Olsbu und Veronika Vitkova

Laura Dahlmeier hat sich ihren Traum einer olympischen Medaille bereits im ersten Rennen erfüllt und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen