//Google Analytics //Google Adsense
Freitag , 27 April 2018

Biathlon-News: Simon Schempp mit Partnerin Gabriela Soukalova gute Dritte beim Champions Race in Moskau!

Simon Schempp – Foto: Karl-Heinz Merl, TV-Sport.de

Moskau (Karl-Heinz Merl) – Das letzte offizielle Rennen der Biathlon-Saison 2013/14, das „Race of Champions“ in Moskau gewannen Marie Dorin Habert (FRAU) und Jakov Fak (SLO). Die Mixedstaffel ging an Darya Domracheva (Weißrussland) und Lokalmatador Anton Shipulin.

Beim Massenstart der Frauen im Olympiastadion von Moskau setzte Marie Dorin Habert mit 3,8 Sekunden Vorsprung gegen die Norwegerin Tora Berger durch. Während Habert ohne Schießfehler blieb, lies Berger beim dritten und vierten Schießen jeweils eine Scheibe stehen. Rang drei belegte, wie schon im vergangenen Jahr, die Weißrussin Darja Domracheva (2 Schießfehler / +6,7 Sekunden).

Vierte wurde die finnische Gesamtweltcupsiegerin Kaisa Mäkäräinen wurde mit einem Rückstand von +12,2 Sekunden und einer Strafrunde vor der Russin Olga Vilukhina, die fünfte wurde.

Deutsche Biathletinnen waren in diesem Jahr nicht am Start.

Herren-Rennen geht hauchdünn an Slowenen Fak!

Spannend bis zum Schluß war das Massenstart Rennen der Herren im „Olimpijskij“ Sports Complex von Moskau. Am Ende hatte der Slowene Jakov Fak mit einer Sekunden Vorsprung vor dem Vorjahressieger Anton Shipulin (RUS) und dem Norweger Emil Hegle Svendsen (+1,3 Sek.) die Nase vorne. Alle drei blieben ohne Schießfehler. Vierter wurde Martin Fourcade aus Frankreich. Simon Schempp, der einzige deutsche Starter beim Champions Race 2014, lies ebenso wie Fourcade eine Scheibe schwarz und hatte im Ziel als Fünfter einen Rückstand von +18.4 Sekunden auf Fak.

Mixedstaffel ging an Duo Domracheva/Shipulin!

Ein spannendes Rennen entwickelte sich auch bei der abschließenden Mixedstaffel. Am Ende hatten Darya Domracheva aus Weißrussland und ihr Partner Anton Shipulin (Russland) mit einem Vorsprung von +1,5 Sekunden vor dem Französischen Duo Marie Dorin Habert und Martin Fourcade das bessere Ende für sich.

Beim hochkarätig besetzten Saisonausklang der Biathleten belegten die tschechische Biathletin Gabriela Soukalová und Simon Schempp den dritten Platz Rückstand von +24,6 Sekunden auf das Sieger-Duo. Vierte wurden Olga Zaitseva (RUS) und Simon Fourcade (FRA).

Die Ergebnisse:

Frauen  Massenstart
1. Marie Dorin Habert ( Frankreich) – 18.04,5 (0)  
2. Tora Berger ( Norwegen) +3,8 (2)
3. Daria Donracheva (Belarus) +6,7 (2)
4. Kaisa Mäkäräinen ( Finnland) +12,2 (1)
5. Olga Vilukhina (Russland) +17,7 (1)
6. Gabriela Soukalova (Tschechien) +22,2 (2)
7. Olga Zaitseva (Russland) +23,3 (4)
8. Valj Semerenko (Ukraine) +38,7 (1)
9. Vita Semerenko (Ukraine) +56,6 (2)
10. Selina Gasparin (Schweiz) +1.39,9 (3)

Männer Massenstart
1. Jakov Fak ( Slowenien) – 16:32,2 (0)
2. Anton Shipulin ( Russland) +1,1 (0)
3. Emil Hegle Svendsen ( Norwegen) +1,3 (0)
4. Martin Fourcade ( Frankreich) +16,5 (1)
5. Simon Schempp ( Deutschland) + 18,4 (1)
6. Björn Ferry ( Schweden) +21,5 (1)
7. Dominik Landertinger ( Österreich) +25,3 (2)
8. Simon Fourcade ( Frankreich) +27,8 (3)
9. Evgeny Ustyugov ( Russland) +30,7 (0)
10. Ondrej Moravec ( Tschechien) +51,8 (1)

Mixed-Staffel
1. Daria Domracheva ( Weißrussland) / Anton Shipulin ( Russland) – 38:15,9 (1)
2. Marie Dorin Habert ( Frankreich) / Martin Fourcade ( Frankreich) + 1,5 (3)
3. Gabriela Soukalova ( Tschechien) / Simon Schempp ( Deutschland) +24,6 (3)
4. Olga Zaitseva ( Russland) / Simon Fourcade ( Frankreich) +28,5 (4)
5. Tora Berger ( Norwegen) / Jakov Fak ( Slowenien) +28,9 (7)
6. Kaisa Mäkäräinen ( Finnland) / Björn Ferry ( Schweden) +37,4 (2)
7. Olga Vilukhina ( Russland) / Emil Hegle Svendsen ( Norwegen) +1:11,0 (3)
8. Balj Semerenko ( Ukraine) / Dominik Landertinger ( Österreich) +1:48,1 (3)
9. Vita Semerenko ( Ukraine) / Evgeny Ustyugov ( Russland) +2:32,3 (6)
10. Selina Gasparin ( Schweiz) / Ondrej Moravev ( Tschechische Republik) +3:59,3 (6)

 

weitere News

Matthias Bischl und Michael Willeitner verabschieden sich vom Biathlonsport

Zwei weitere Athleten verabschieden sich nach der Saison 2017/2018. Matthias Bischl und Michael Willeitner gaben …

Durchsuchung der IBU-Zentrale

Am Dienstag durchsuchte das österreichische Bundeskriminalamt die Geschäftsräume der Internationalen Biathlonunion in Salzburg. Ein Grund …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen