//Google Analytics //Google Adsense
Mittwoch , 21 November 2018

Biathlon-News: Martin Fourcade holt Gesamtweltcup-Hattrick!

Sind es am Ende vier Kugeln für Fourcade? – Foto: Karl-Heinz Merl, TV-Sport.de

Oslo (Linda Sailer) – Der erst 25-jährige Martin Fourcade bleibt der weltbeste Biathlet. Der Franzose hat vorzeitig den Gesamtweltcup für sich entschieden. Er sicherte sich damit zum dritten Mal nacheinander die große Kristallkugel. Nach dem Deutschen Frank Ullrich (1980 bis 1982) und seinem Landsmann Raphael Poirée (2000 bis 2002) ist Fourcade erst der dritte Biathlet, dem der Hattrick gelang.

Fourcade reichte in der Verfolgung ein zweiter Platz, um bereits vor dem großen Saisonfinale in Oslo den Gesamtweltcup für sich zu entscheiden. „Das ist ein großer Sieg für mich. Ich wollte diesen Gesamtsieg unbedingt, das war mein großes Ziel nach Olympia. Ich bin sehr stolz, dass ich das zum dritten Mal geschafft habe“, sagte Fourcade, der sich ebenso die kleine Kugel in der Sprintwertung vorzeitig sichern konnte. Aber auch der Überflieger sehnt das Saisonende herbei „Ich denke nur noch an Urlaub“, betonte er.

Der größte Konkurrent des Franzose, Emil Hegle Svendsen aus Norwegen, hatte sich im finnischen Kontiolahti aus dem Kampf um den Gesamtweltcup geschossen. Der Norweger beendete das Rennen nach dem dritten Schießen. Er leistete sich bis dahin schon neun Fehlschüsse und hatte zu diesem Zeitpunkt bereits einen zu großen Rückstand auf den Franzosen. Durch den früheren Ausstieg, gab Svendsen den Kampf um den Gesamtweltcup auf, womit die Entscheidung dann schon vor dem Saisonfinale in seinem Heimatland fiel.

Svendsen holt sich Einzelkugel!

Das erste Einzelrennen über 15km in Östersund konnte der Franzose deutlich für sich entscheiden. In diesem Rennen wurde der jetzige Gewinner der Einzelwertung, Emil Hegle Svendsen, nur 18. Jedoch konnte der Norweger das zweite von zwei Einzelrennen (ohne Olympia) in dieser Saison in Ruhpolding gewinnen. Der Franzose war nicht nach Ruhpolding gereist, um sich auf die Spiele in Sotschi vorzubereiten und holte somit keine Punkte. Zweiter in der Einzelgesamtwertung über 15km wurder der Österreicher Simon Eder vor dem Russen Evgeny Ustyugov. Bester Deutscher ist Daniel Böhm auf Rang acht.

Fourcade hat zwei weitere Kugeln im Visier!

Martin Fourcade will neben seinen schon sicheren Kugeln auch die Einzelwertungskugeln im Verfolger und Massenstart mit nach Hause nehmen. Eine gute Ausgangsposition hat der Franzose sich schon geschaffen, er führt vor den letzten Wettkämpfen in beiden Wertungen.

Im Verfolgungswettkampf hat der Olympiasieger 254 Punkte zu Buche stehen. Der zweitplatzierte Anton Shipulin hat bereits einen satten Rückstand von 45 Punkten. Der Deutsche Simon Schempp hat noch eine minimal Chance auf die kleine Kugel mit einem Rückstand von 53 Punkten. Jedoch kann der Franzose mit einem Platz unter den Top 25 den Sack zu machen, denn er benötigt nur noch 16 Punkte um den Verfolgungsweltcup für sich zu entscheiden.

In der Massenstartwertung hat der Gesamtweltcupsieger 114 Punkte auf dem Konto. Bei den zwei bisher ausgetragenen Massenstarts konnte er einmal gewinnen und das andere Mal musste er sich mit Platz zwei hinter Björn Ferry begnügen. Der Zweitplatzierte Svendsen musste durch seinen 4. und 11. Platz wichtige Punkte einbüßen. Er hat bereits einen Rückstand von 41 Zählern. Um das Blatt noch zu wenden, müsste Svendsen den Massenstart für sich entscheiden und Fourcade dürfte höchstens den 23. Rang belegen. Für den Sieg würde Svendsen 60 Punkte bekommen und Fourcade als 24. nur 18 Punkte, das heißt der Norweger würde mit einer Gesamtpunktzahl von 133 an dem Franzosen vorbeiziehen, der 132 Punkte hätte. Alexey Volkov mit 70 und Ondrej Moravec mit 69 Punkten haben wie Simon Schempp ebenfalls eine minimal Chance auf die kleine Kristallkugel.

Realistisch gesehen sind dem Franzosen die Kugeln so gut wie nicht mehr zu nehmen, sein schlechteste Platzierung war ein 17. Platz im Verfolger in Le Grand Bornand, wohlbemerkt auch sein einziges Ergebnis nicht in den Top Ten.

Hier noch die Punktevergabe der einzelnen Platzierungen:

  1. Platz – 60 Punkte
  2. Platz – 54 Punkte
  3. Platz – 48 Punkte
  4. Platz – 43 Punkte
  5. Platz – 40 Punkte
  6. Platz – 38 Punkte
  7. Platz – 36 Punkte
  8. Platz – 34 Punkte
  9. Platz – 32 Punkte
  10. Platz – 31 Punkte
  11. Platz – 30 Punkte
  12. Platz – 29 Punkte
  13. Platz – 28 Punkte
  14. …  40.

weitere News

IBU gibt Neuerungen für die Saison 2018/2019 bekannt

In der kommenden Saison 2018/2019 erwarten die Biathlon-Fans einige Neuerungen: Zum ersten Mal wird es …

Goldener Ski 2018: Laura Dahlmeier und Arnd Peiffer ausgezeichnet!

Seit seiner Gründung zeichnet der Deutsche Skiverband (DSV) jedes Jahr herausragende Leistungen der vergangenen Saison …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen