//Google Analytics //Google Adsense
Mittwoch , 19 September 2018

Biathlon-News: DSV-Juniorinnen holen Gold bei der WM in Obertilliach!

Foto: Mario Danzl

Das deutsche Juniorinnen-Team mit Franziska Preuß, Vanessa Hinz und Doppelweltmeisterin Laura Dahlmeier gewann bei den Juniorenweltmeisterschaften im österreichischen Obertilliach überlegen die Goldmedaille. Mit einem Vorsprung von 2:03,40 Minuten siegte das „Deutsche Juniorinnen Dream Team der Zukunft“ bei nur einem einzigen Nachlader vor dem Trio der Ukraine und Russland.

Während das deutsche Trio das Rennen klar dominierte, entwickelte sich um die beiden restlichen Podestplätze ein spannendes Rennen, daß erst beim letzten Schießen entschieden wurde. Die drei ukranischen Mädels hatten am Ende dank einer Strafrunde weniger als ihre Konkurentinnen aus Russland die Nase vorne und holten sich die Silbermedaille. Die Bronzemedaille ging nach 2 Strafrunden und 9 Nachladern an Russland. Für Norwegen’s Nachwuchs reichte es trotz einer Hilde Fenne, die schon im Weltcup zum Einsatz kam, nur zum vierten Rang.

Fünfte wurden die Frauen aus der Schweiz mit einer Strafrunde und drei Nachladern, 2:46.7 zurück. Bulgarien landete mit drei Strafrunden, 10 Nachladern und 3:00.3 Rückstand auf Platz sechs.

Startläuferin Franziska Preuss benötigte als einzige des DSV-Trio’s eine Nachladepatrone. Mit einem Vorsprung von 26,6 Sekunden übergab Preuss an Vanessa Hinz. Der Biathlon-Neuling, der ebenso wie Evi Sachenbacher-Stehle erst im vergangenen Sommer vom Langlauf zum Biathlon wechselte, zeigte mit einer überzeugenden Leistung, daß die Kritik der vergangenen Monate nicht gerechtfertigt war und übergab an Doppelweltmeisterin Laura Dahlmeier. Die Partenkichnerin lief den Sieg des deutschen Nachwuchs-Trio’s sicher und ungefährdet nach Hause.

Für Biathlon-News.de: Karl-Heinz Merl

weitere News

Biathlon-WM 2023 in Oberhof!

Oberhof hat es geschafft. Die Bewerbung um die Biathlon-Weltmeisterschaft 2023 war erfolgreich. Der Kongress der …

Johannes Kühn und Karolin Horchler sind die Deutschen Meister im Sprint

Ein überraschendes Endergebnis im 10 Kilometer Sprint von Altenberg. Johannes Kühn gewinnt das Rennen und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen