//Google Analytics //Google Adsense
Donnerstag , 26 April 2018

Biathlon-König Fourcade krönt Starterfeld auf Schalke!

Gelsenkirchen – Der Olympiasieger der Verfolgung und des Einzelrennens von Sotschi, Martin Fourcade, wird bei der R(H)EINPOWER World Team Challenge am 27. Dezember 2014 auf die Strecke gehen. Der Gesamtweltcupsieger und beste Biathlet der vergangenen drei Jahre setzt dem hochkarätigen Starterfeld des „Biathlon auf Schalke“ die Krone auf – bisher sind sechs Medaillengewinner aus Sotschi gemeldet.

Das erlesene Starterfeld aus fünf Nationen kommt mit insgesamt zwölf
olympischen Plaketten hoch dekoriert nach Gelsenkirchen! Fourcade ist mit seinen beiden Siegen der erfolgreichste Olympionike, der auf Schalke starten wird. Der Franzose nimmt nach 2012 zum zweiten Mal an der World Team Challenge teil.

In diesem Jahr bildet der Doppelolympiasieger ein Duo mit der zweifachen Europameisterin Anais Chevalier. Fourcade zeigt sich in bester Wettkampflaune: „Biathlon auf Schalke ist ein großartiger Wettbewerb mit einer fantastischen Atmosphäre und ich komme, um diese Show zu genießen. Aber auch, um einen guten Wettkampf zu zeigen! Ich werde – wie in jedem Rennen – 100 Prozent geben. Biathlon ist meine Passion und ich teile sie äußerst gerne mit den vielen und vor allem herzlichen Fans auf Schalke.“

Die verkürzte Weltcuppause, die mit seinem Start in der Veltins-Arena einhergeht, stört Fourcade nicht: „Schnee fällt nur im Winter und da möchte ich jeden Wettkampf mitnehmen. Ich liebe es, Rennen zu laufen und alles zu geben – das liegt mir einfach im Blut.“

Ausführliche Informationen zur R(H)EINPOWER Biathlon World Team Challenge finden Sie im Netz unter www.biathlon-aufschalke.de

Quelle: www.biathlon-aufschalke.de

weitere News

Matthias Bischl und Michael Willeitner verabschieden sich vom Biathlonsport

Zwei weitere Athleten verabschieden sich nach der Saison 2017/2018. Matthias Bischl und Michael Willeitner gaben …

Durchsuchung der IBU-Zentrale

Am Dienstag durchsuchte das österreichische Bundeskriminalamt die Geschäftsräume der Internationalen Biathlonunion in Salzburg. Ein Grund …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen