//Google Analytics //Google Adsense
Freitag , 18 Januar 2019

Biathlon auf Schalke ausverkauft – Änderungen im deutschen Team

Die Veltins-Arena auf Schalke – Foto: MOMENTS FOTOGRAPHY | ROBIN BÖTTCHER / WWW.MOMENTSFOTOGRAPHY.DE

Der Biathlon auf Schalke am 29. Dezember in der VELTINS-Arena ist ausverkauft. Seit 2002 begeistert das weltgrößte Biathlonspektakel mitten im Ruhrgebiet jährlich tausende Wintersport-Fans. Das emotionale Highlight in diesem Jahr wird der feierliche Abschied von Rekord-Athlet Ole Einar Björndalen und seiner Frau Darja Domratschewa sein. Beide gehen ein letztes Mal in die Loipe und verabschieden sich auf Schalke von ihren Fans. Mit 46.412 Zuschauern wird die Multifunktionsarena in Gelsenkirchen bis auf den letzten Platz gefüllt sein. Für Deutschland werden Erik Lesser und Vanessa Hinz krankheitsbedingt nicht auf Schalke an den Start gehen. Stattdessen entsendet der DSV mit Benedikt Doll und Franziska Preuß seine derzeit stärksten Athleten im Weltcup.

Stetig hat sich das Event-Format weiterentwickelt und ist jedes Jahr ein Highlight im Kalender der Fans und Biathleten. Das Besondere am Biathlon auf Schalke ist die grandiose Stimmung in der VELTINS-Arena und auf dem Außengelände. Bei kaum einer anderen Biathlon-Veranstaltung erleben die Besucher die Sportler so nah, wie in Gelsenkirchen. Die rund 1,3 Kilometer lange weltcuptaugliche Loipe führt nicht nur mitten durch die Arena, sondern auch über das Außengelände sowie entlang des Winterdorfs. Auch die Top-Athleten sind immer wieder gerne zu Gast und lassen sich von den Zuschauern feiern. Biathlon auf Schalke wird bis mindestens 2022 in Gelsenkirchen stattfinden, im Herbst wurden die Verträge zwischen dem Deutschen Skiverband und dem FC Schalke 04 verlängert.„Wir freuen uns sehr, dass die Veranstaltung ausverkauft ist. Das unterstreicht die Bedeutung unserer Veranstaltung und zeigt, dass wir neben Ruhpolding und Oberhof, als dritter deutscher Biathlon-Standort wahrgenommen werden. Die VELTINS-Arena ist für ein solches Event-Format der perfekte Austragungsort. Mit dem Abschied von Ole Einar Bjørndalen und Darja Domratschewa ist uns zusätzlich ein außergewöhnlicher und emotionaler Höhepunkt gelungen“, so Thorsten Kramer, Veranstaltungsleiter des FC Schalke 04.

Benedikt Doll startet für Erik Lesser, Simon Schempp geht mit Partnerin Franziska Preuß in die Loipe

Erik Lesser wird aufgrund andauernder Rückenbeschwerden nicht auf Schalke starten. Der Oberhofer ließ aus gleichem Grund zuletzt auch den Weltcup in Nové Město aus. Für ihn wird Benedikt Doll zusammen mit Denise Herrmann in die Loipe gehen. Auch Vanessa Hinz fällt krankheitsbedingt aus. Für sie startet Franziska Preuß, die nun mit Simon Schempp ein Team bildet.Biathlon-WTC Chef-Organisator Herbert Fritzenwenger sagt: „Natürlich ist das hervorragende Teilnehmerfeld ausschlaggebend dafür, dass wir wieder erstklassigen Biathlon präsentieren können. Es freut mich daher sehr, dass wir mit Benedikt Doll und Franziska Preuß so kurzfristig die aktuell stärksten deutschen Athleten im Weltcup für unsere Veranstaltung gewinnen konnten. Benedikt ist aktuell in absoluter Hochform. Auch Franziska Preuß ist so gut wie nie zuvor in die Weltcup-Saison eingestiegen.“

Teams aus Russland, Frankreich und Tschechien besetzen die weiteren Plätze. Russland entsendet die Titelverteidigerin aus 2017, Jekaterina Jurlowa-Percht. Sie wird gemeinsam mit dem aktuell besten Biathleten Russlands, Anton Shipulin, in die Loipe gehen. Für Frankreich starten die erfahrene Athletin Anaïs Bescond und Biathlonhoffnung Émilien Jacquelin. Veronika Vitkova und Michal Krčmář bilden in diesem Jahr das tschechische Duo und sind zum ersten Mal beim Biathlon auf Schalke dabei. Außerdem sind Dorothea Wierer mit Lukas Hofer (Italien), Juliya Dzhima mit Artem Pryma (Ukraine), Lisa Theresa Hauser mit Dominik Landertinger (Österreich) und Fuyuko Tachizaki mit Mikito Tachizaki (Japan) dabei.

Die Rennen werden außerdem ab 17.50 Uhr live aus der VELTINS-Arena im ZDF gezeigt.

 

weitere News

Russischer Doppelerfolg bei den Staffeln in Oberhof – Deutsche Männerstaffel auf Rang 8

Ebenso wie die russische Damenstaffel gewinnt auch die russische Männerstaffel das Rennen in Oberhof. Vor …

Erik Lesser wurde Vater!

Es wurde reichlich darüber spekuliert, warum Erik Lesser beim Heim-Weltcup in Oberhof nach dem Sprint …

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen