//Google Analytics //Google Adsense
Samstag , 22 September 2018

Arnd Peiffer entreißt Martin Fourcade Sieg im Sprint am Holmenkollen

Arnd Peiffer (GER) – Foto: Andrej Ivanov

Oslo (Karl-Heinz Merl) – In einem atemberaubend spannenden Rennen entreißt Arnd Peiffer dem Franzosen Martin Fourcade den sicher geglaubten Sieg beim Sprint über 10 km. Arnd Peiffer hat das Rennen am Schießstand entschieden. In der Spur war der Niedersachse sogar etwas langsamer als Martin Fourcade. Doch mit einem schnelleren Schießen konnte er den Konkurrenten aus Frankreich hinter sich lassen.

Fast auf den Tag genau vor drei Jahren gewann Arnd Peiffer am Holmenkollen sein letztes Weltcuprennen. Der Niedersachse hatte auf der Schlussrunde noch genügend Reserven, um die Zeit von Martin Fourcade um 3,3 Sekunden zu unterbieten, der sich nach seinem Sieg im Einzel mit dem zweiten Platz begnügen mußte, aber am Schluß fair – wie es sich für einen Sportsmann gehört – auch Peiffer gratulierte.

Dritter wurde der Russe Anton Shipulin, der in diesem sehr schießlastigen Sprint, nur Johannes Thingnes Boe mußte als einziger unter den Top Ten in die Strafrunde, mit einem Rückstand von +15,40 Sek.

Der Norweger Lars Helge Birkeland feierte mit dem fünften Rang (+19,1 Sek.) sein bestes Ergebnis im Weltcup und bewahrte so die Wikinger vor einer Blamage vor heimischem Publikum. Nach dem Stehendschießen lag Birkeland, der bei den Europameisterschaften vor Wochenfrist im Sprint Silber gewann, noch vor Fourcade. Auf der Schlußrunde brach der Norweger noch etwas ein und verpaßte somit knapp das Podest.

„Es war heute so ein Tag, wo alles gepaßt hat. Der Ski war gut, die Nummer war gut. Es war cool, wie mich alle auf der letzten Runde angefeuert haben. Einer kommt immer durch und heute war es eben einmal ich“, so Pfeiffer im Interview.

Peiffers Sieg kostete Birnbacher den Podestplatz!

Durch den Sieg von Arnd Peiffer fiel der Schlechinger Andreas Birnbacher am Ende noch vom Podest und wurde starker Vierter (+18,5 Sek.). Die DSV-Herren fahren im letzten Einzelrennen vor der WM ein starkes Mannschaftsergebnis ein. Nach Peiffer und Birnbacher wird Benedik Doll mit einer Strafrunde guter 11. Simon Schempp (699) verliert durch seinen 13. Rang wieder einige Punkte im Kampf um den Gesamtweltcup auf Fourcade (777), bleibt aber im Besitz des Roten Trikots als Führender der Sprintwertung. Einen Rang hinter Schempp kam Erik Lesser als 14. Ins Ziel. Daniel Böhm wurde 30.

Mit diesen Ergebnissen dürften die deutschen Herren mit viel Selbstvertrauen zur WM nach Kontiolahti (FIN) fahren.

Der für Belgien startende Altenberger Michael Rösch wurde mit einem Rückstand von 1:56,3 Min. nach einer Strafrunde im Stehendschießen auf Peiffer nur 52.

Österreichs Herren mit aufsteigender Tendenz!

Österreichs Biathlonteam ist nach dem verpatzten Einzelwettkampf am Donnerstag eine deutliche Leistungssteigerung gelungen. Dominik Landertinger, der ebenso wie das Siegertrio alle zehn Scheiben traf, beendete das Rennen mit 33 Sekunden Rückstand auf Rang neun. Daniel Mesotitsch, der ebenfalls ohne Strafrunde blieb, wurde 17. (+52,5 sec.). Mit Sven Grossegger (28./1 Fehler) und Simon Eder (31./2 Fehler) liefen zwei weitere Österreicher in die Weltcuppunkteränge.

 

weitere News

Biathlon-WM 2023 in Oberhof!

Oberhof hat es geschafft. Die Bewerbung um die Biathlon-Weltmeisterschaft 2023 war erfolgreich. Der Kongress der …

Johannes Kühn und Karolin Horchler sind die Deutschen Meister im Sprint

Ein überraschendes Endergebnis im 10 Kilometer Sprint von Altenberg. Johannes Kühn gewinnt das Rennen und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen