//Google Analytics //Google Adsense
Dienstag , 20 Februar 2018

Abgezockter Shipulin gewinnt Massenstart von Pokljuka

Anton Shipulin (RUS) – Foto: Andrei Ivanov

Pokljuka (Karl-Heinz Merl) – Das letzte Rennen vor der Weihnachtspause beim Biathlon-Weltcup im slowenischen Pokljuka hätte nicht spannender sein können! Beim Massenstart über 12,5 km siegte der Russe Anton Shipulin vor dem Franzosen Martin Fourcade und dem drittplatzieten Österreicher Simon Eder.

Der Russe profitierte dabei natürlich ein wenig vom Sturz der beiden vor ihm liegenden französischen Konkurrenten. Am letzten Anstieg kam der Führende Jean Guillaume Beatrix zu Fall und behinderte dabei seinen unmittelbar hinter ihm laufenden Teamkameraden Martin Fourcade.  Diese Situation nutzte der abgezockte Shipulin aus und setzte sich an die Spitze, dir er mit +1,2 Sekunden Vorsprung knapp ins Ziel retten konnte. Entsprechend bescheiden fiel sein Jubel im Ziel dann auch aus.
Der Österreicher Simon Eder sorgte mit seinem dritten Rang, den er sich im Finish gegen den Schweden Fredrik Lindström holte, für den zweiten Podestplatz des ÖSV beim Weltcup in Pokljuka.
Martin Fourcade feiert somit Weihnachten in Gelb. Emil Hegle Svendsen wurde im letzten Rennen des Jahres nur 15. und muss so die Gesamtführung im Weltcup nach nur einem Tag wieder abgeben.

Deutsche Farben nicht vorne dabei!

Für die deutschen Herren scheint die Weihnachtspause im rechten Moment zu kommen. Andreas Birnbacher schafft es zwar als Zehnter noch in die Top Ten, dahinter war aber bei Daniel Böhm (16.), Simon Schempp (20.) und Erik Lesser (30.) etwas die Luft draußen. Pech hatte Birnbacher, der in der Abfahrt auf der ersten Runde zu Sturz kam und einen Stock verlor.

weitere News

Arnd Peiffer siegt im olympischen Sprint, Favoriten patzen am Schießstand

Bei eisigen Bedingungen begaben sich 87 Starter auf die anspruchsvolle 10-km-Runde von Pyeongchang, darunter die …

Olympia-Sprint der Damen: Laura Dahlmeier holt Gold vor Marte Olsbu und Veronika Vitkova

Laura Dahlmeier hat sich ihren Traum einer olympischen Medaille bereits im ersten Rennen erfüllt und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Dritte weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen